>>Montage 
  

Montage

   Einsetzen der ca. 2,40m langen Hartschaum - Isolierschalkörper nach A.R.T.U.S.. Die ausnivlierte Fußsohle kann je nach Bodenbeschaffenheit als gewachsener, fester Boden, als Kies- oder Magerbetonschicht ausgebildet werden.

   Ausrichten und befestigender einzelnen Isolierschalteile erfolgt mit Montageschaum, nach Schnurgerüst oder Laser.

   Nachdem alle Bauteile fest miteinander verbunden und ausgerichtet sind, kann unmittelbar mit dem wiederverfüllen der Fundamentgräben begonnen werden. Somit sind die eigentlichen Fundamentschalarbeiten fertig! Bis 0,40m über Erdoberfläche werden keine zusätzlichen Stützmaßnahmen erforderlich.

   Ist der Fundamentkranz fertig, können alle Versorgungsleitungen oder Leerrohre bequem unter die Fundamentkörper eingebaut und an der richtigen Stelle nach Zeichnung mit entsprechenden Hilfsmitteln plaziert werden. Für Ver- und Entsorgungsleitungen wurden unter der Fundamentsohle entsprechende Öffnungen vorgesehen. Diese werden nach Einbau aller Leitungen und Rohre mit feinem Sand abgedeckt.

   Hand in Hand laufen die vorbereitenden Arbeiten der Elektro- und Sanitärgewerke .... ....Kabel, Fundamenterder, Wasser etc.

   Der Innenraum wird mit verdichtungsfähigem Material aufgefüllt.